Personal tools

Log in

Changes

From Limbas Wiki

Jump to: navigation, search

Html-Templates

1,655 bytes added, 10 months ago
Utility-Funktionen
==Utility-Funktionen==
TODOLimbas stellt eine Reihe von Funktionen zur Verfügung um in eigenen Erweiterungen sinnvoll die Daten der wiederholten Tabelle nutzen zu können.
===Zeilen-Index===
TODODie Funktion <code>index($startFrom=0, $depth=0)</code> gibt den Index der aktuellen Zeile an. Wird kein Parameter übergeben, ist der Index 0-basiert. Möchte man aber z.B. im Bericht in der ersten Spalte den Index ausgeben, sollte er bei 1 beginnen. Dafür kann der erste Parameter ($startFrom) auf 1 gesetzt werden. Sind mehrere wiederholte Tabellenzeilen in einander verschachtelt, kann mit dem zweiten Parameter ($depth) zwischen den Zeilen unterschieden werden. Standardmäßig ($depth=0) wird der Index der "nähesten" Tabellenzeile zurückgegeben. Möchte man z.B. den Index einer äußeren Tabelle haben, kann $depth auf 1 gesetzt werden. Das Verhalten ist also so wie bei PHPs ''continue'' oder ''break'' Befehlen.
===Spalten-Index===
TODODie Funktion <code>colIndex($startFrom=0, $depth=0)</code> ist so wie <code>index</code>, nur dass der Index der Spalte zurückgegeben wird.
===Datensatz-ID===
TODODie Funktion <code>datid($depth=0)</code> gibt die ID des aktuellen Datensatzes zurück. Dieser ist auf jeden Fall durch den Datensatz definiert, für den das Formular/der Bericht gedruckt wird. In wiederholten Tabellenzeilen wird die Datensatz-ID des verknüpften Datensatzes zurückgegeben. Der Parameter $depth verhält sich genauso wie bei <code>index</code>. Die Basis-Datensatz-ID ist als "größte" Tiefe gespeichert. Ist man gerade nicht in einer wiederholten Tabellenzeile, bekommt man diese also durch <code>datid(0)</code> oder einfach <code>datid()</code>. Wenn an in einer wiederholten Tabellenzeile ist, kriegt man sie mit <code>datid(1)</code>.
===Daten der Tabelle===
Autor
783
edits