Docker

From Limbas Wiki

Revision as of 14:48, 1 March 2023 by Aniklaus (talk | contribs)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

<-- zurück zur Hauptseite


Note:

Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung des Limbas-Docker-Image die Software "Docker" auf dem Server installiert sein muss. Informationen dazu finden Sie in der offiziellen Docker-Dokumentation.

Für eine einfache und betriebssystemunabhängige Limbas-Installation steht Limbas als Docker-Image zur Verfügung. Die erforderlichen Dateien sind auf GitHub und Docker Hub verfügbar.

git clone https://github.com/limbas/limbas-docker.git
cd limbas-docker
Note:

Nach den best practices von Docker soll jeder Container nur eine Aufgabe haben. Es gibt deshalb zwei Container: Einen für das Webhosting (web) und einen für die Datenbank (db).

Standard-Konfiguration

Mithilfe von docker-compose werden beide Container automatisch gestartet und in einem eigenen virtuellen Netzwerk miteinander verbunden.

docker-compose up

Limbas ist dann auf Port 8000 verfügbar. Login mit User admin und Passwort limbas

Beim ersten Start wird als erster Schritt die Installation aufgerufen.

Note:

Für den Befehl "docker-compose" muss vorab Docker Compose installiert werden.

Demodaten nutzen

Um die Docker-Images für den Live-Betrieb so klein wie möglich zu halten, sind darin keine Demodaten enthalten. Diese können bei Bedarf nachträglich hinzugefügt werden. Zunächst muss dafür das neuste vollständige Limbas-Bundle heruntergeladen werden. Zum Download (openlimbas_X.X.X.tar.gz) Darin befinden sich die Demodaten.

Bevor mit dem Einfügen der Demodaten begonnen werden kann, muss in der Datei docker-compose.yml ein zusätzliches Volume angelegt werden. ("..." nicht übernehmen)

...
volumes:
     ...
     - localassets:/var/www/html/openlimbas/public/localassets
...
volumes:
   ...
   localassets:

Die Demodaten können nun in die jeweiligen Volumes eingefügt werden.

Folgende Order / Dateien aus dem zuvor heruntergeladenen openlimbas_X.X.X.tar.gz müssen in das jeweilige Volume kopiert werden:

Ordnerinhalt / Datei Zielvolume
dependent/EXTENSIONS/demo.tar.gz (entpacken, wenn Limbas Installation bereits durchgeführt wurde) extensions
dependent/BACKUP/demo.tar.gz backup
dependent/UPLOAD upload
public/localassets localassets
Note:

Der Speicherpfad der Volumes ist abhängig von der Installation und Konfiguration von Docker sowie der docker-compose-Datei. Ein möglicher Pfad wäre: /var/lib/docker/volumes. In den einzelnen Ordnern der Volumes befindet sich i.d.R. ein Ordner "_data". Darin werden jeweils die Demodaten abgelegt.

Installation der Demo

Sofern die obigen Schritte vor der Installation von Limbas durchgeführt wurden, können die Demodaten während der Limbas Installation ausgewählt werden.

Wurde Limbas bereits installiert kann man die Demodaten nachträglich importieren. Siehe Komplettimport. Achtung! Dabei werden alle vorhandenen Daten gelöscht und überschrieben.