Export

Aus Limbas Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

<-- zurück zu Admin-Dokumentation / <-- zurück zur Hauptseite


Export Abb.1.png

Für den Export von Daten bietet LIMBAS drei Varianten, die mittels Reiter ausgewählt werden können: Teil-, Komplett- und Projekt-Export.

Beim Teil-Export lassen sich die Daten im Excel-, Text- und LIMBAS-Format abspeichern, beim Komplett- und Projekt-Export steht nur das LIMBAS-Format zur Verfügung.

Das LIMBAS-Format besteht aus einer oder mehreren Tabellen-Definitions-Dateien export.conf (beim Projekt-Export in unterschiedlichen Unterverzeichnissen) und je einer Daten-Datei pro Tabelle. Alle beim Export generierten Dateien werden zusammen in eine komprimierte Datei gepackt. Wird diese Datei beim Import angegeben, stellt LIMBAS alle Feldtypen, Abhängigkeiten und Verknüpfungen ohne Interaktionen mit dem Benutzer wieder her.

Teil-Export

Beim Teil-Export werden die ausgewählten Tabellen exportiert. Um nur bestimmte Datensätze einer Tabelle zu exportieren, kann ein SQL-konformer Filter angewendet werden. Die zu exportierenden Tabellen werden über ein Multiple Select-Feld ausgewählt.

Sobald der Export-Vorgang beendet ist, erscheint eine Erfolgsmeldung mit Anzahl der exportierten Tabellen und Datensätze sowie für jede exportierte Tabelle der Name der erzeugten Export-Datei. Durch Mausklick auf den Dateinamen kann die zugehörige Export-Datei betrachtet werden. Temporär sind die Export-Dateien auch im Verzeichnis ./dependent/USER/<user-id>/temp abgelegt.

Wurden mehrere Tabellen gleichzeitig exportiert, so können die Export-Dateien durch Mausklick auf 'Dateien zusammenfassen!' in der komprimierten Datei 'export_dump.tar.gz' zusammengefasst werden.

Komplett-Export

Beim Komplett-Export werden alle Tabellen mit allen Datensätzen exportiert.

Sobald der Export-Vorgang beendet ist, erscheint eine Erfolgsmeldung mit Anzahl der exportierten Tabellen und Datensätze sowie dem Namen der erzeugten Export-Datei, die unter ./dependent/BACKUP abgelegt wird. Durch Mausklick auf den Dateinamen kann diese betrachtet werden.

Projekt-Export

Beim Projekt-Export werden ausgewählte Tabellen mit allen Abhängigkeiten, also z.B. auch verknüpfte Tabellen exportiert.

Sobald der Export-Vorgang beendet ist, erscheint der Name der erzeugten Export-Datei. Durch Mausklick auf den Dateinamen kann diese betrachtet werden. Temporär ist die Datei auch im Verzeichnis ./dependent/USER/<user-id>/temp abgelegt.

Der Projekt-Export von Formularen und Berichten im LIMBAS-Format wird z.Z. vorbereitet.

Sync-Export

Der Sync-Export exportiert keine Datensätze, sondern ausschließlich die Struktur bzw. den Stand des Limbas-Systems.

ExportSync.png

Die einzelnen zu exportierenden Module können mit den Checkboxen der ersten beiden Spalten selektiert werden. Nach einem Import auszuführende System-Funktionen können in der dritten Spalte ausgewählt werden. Man kann in der letzten Spalte zusätzlich einstellen, ob Source-Code und Extensions kopiert werden sollen, und ob nach dem Import eine Extension-Funktion ausgeführt werden soll.

Der Knopf export config exportiert die obige Konfiguration in die PHP-Datei dependent/TEMP/conf/autosync.conf.php, welche von eigenen Erweiterungen eingebunden werden kann.

Über den Knopf export archive wird der Export gestartet. Die generierte Export-Datei kann danach heruntergeladen werden.

Möchte man hingegen nicht in eine Datei exportieren, sondern die Struktur der ausgewählten Module direkt auf ein Limbas Zielsystem übertragen, kann man im unteren Bereich dessen Url (.../dependent/) und die Zugangsdaten eines Limbas-Accounts eingeben. Mit start remote precheck wird ein Vergleich der Struktur mit dem Zielsystem erstellt und angezeigt. War dieser erfolgreich, kann die Übertragung mittels start remote export bestätigt werden.