Admin-Allgemein

Aus Limbas Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

<-- zurück zu Admin-Dokumentation / <-- zurück zur Hauptseite


Session

Limbas verarbeitet und speichert alle notwendigen Informationen in eigenen Systemtabellen. Dazu gehören neben den Umgebungsvariaben auch alle Tabellen und Feldinformationen, Rechte, Berichte, Formulare, Sprachdaten usw. Alle diese Daten werden nach der Anmeldung einmalig pro Benutzer berechnet und in die PHP Session gespeichert. Je nach Umfang der Applikation kann die Session unterschiedlich groß werden und unterschiedliche Berechnungszeit benötigen. Sind die Daten einmal in der Session gespeichert, ist das weitere Arbeiten deutlich schneller.
Soll die Session nicht bei jedem Anmelden erzeugt werden, sondern die letzte erzeugte genutzt werden kann dies in den Benutzereinstellungen eingestellt werden.
Zu Beachten ist dabei, dass Änderungen am System wie z.B. das Anlegen einer neue Tabelle oder eines neues Feldes erst nach dem Erzeugen einer neuen Session für den Benutzer sichtbar werden. Das Gleiche gilt für den Administrator, der die Änderungen vornimmt. Erst wenn dieser seine Session löscht, kann er seine Änderungen nutzen. Dieses Verhalten ist gewollt und verhindert ein permanentes Session-löschen nach jedem Klick, was unnötige Wartezeit bedeuten würde. Die Session kann von jedem Benutzer über den Menüpunkt "reset" (oben rechts) neu erstellt werden, ohne sich vom System abmelden zu müssen.

Session Abb1.png


Will der Administrator allen gerade angemeldeten Benutzern die Session löschen, damit sie (ohne dass sie das merken) die Änderungen gleich nutzen können kann er das über eine Systemfunktion tun.